Details

2002-f

Zur Bildergalerie

Aufführungstermine:

Sonntag, 10. März 2002
Samstag, 16. März 2002
Samstag, 23. März 2002

Zum Stück:

Nepomuk Simserer ist Gendarm in einem kleinen Ort, und mit seinem Dasein gar nicht zufrieden. Es passiert in der friedlichen Gemeinde nicht das Geringste, was auch nur den Anschein einer Straftat oder gar eines Verbrechens hätte, also fühlt er sich unausgelastet und überflüssig. Diesem Zustand wollen seine Freunde mit ein paar kleinen Tricks
abhelfen. So ganz harmlose Delikte, die in den Tätigkeitsbereich eines Polizisten fallen, könnte man doch eigentlich inszenieren? Gesagt, getan, und plötzlich überstürzen sich die Ereignisse in dem sonst friedlichen Ort. Dass der kleine Bebberl das Bushaltestellen-Häusl verschmiert, ist ja noch relativ harmlos, aber Muckl greift ohne Rücksicht mit der vollen Härte des Gesetzes durch. Wie praktisch, dass der Sommer so heiß ist und der Wasserverbrauch eingeschränkt werden sollte, dadurch fühlt sich Muckl natürlich verpflichtet, jedem tröpfelnden Wasserschlauch nachzujagen. Natürlich fühlt er sich auch dazu berufen, dem Schorsch die Beförderung von Personen auf seinem Traktor zu verbieten, da dieser Freundschaftsdienst eindeutig unter das Personenbeförderungsgesetz fällt. Muckl läuft zu Höchstform an kriminalistischem Spürsinn auf, als ein Forellendieb gefunden werden muss, dem Simmerl eine wertvolle Figur gestohlen wird und zu allem Überfluss noch die Schweine vom Schorsch vergiftet in den letzten Zügen liegen. Aber lange kann dieses Spielchen natürlich nicht gut gehen, all diese fingierten Straftaten werden durch einen dummen Zufall aufgedeckt, und Muckl ist bitter enttäuscht und lehnt es strikt ab, bei einem nun richtigen Verbrechen tätig zu werden.

 

Personen und ihre Darsteller:

 Nepomuk Simserer, genannt "Gendarmen-Muckl" gespielt von   Alois Butzhammer
 Leni Simserer, dessen Frau gespielt von  Lisi Niederstrasser
 Simmerl, Wirt "Zum Wilden Ochsen" gespielt von  Franz Langwieder
 Dora, dessen Frau gespielt von  Andrea Öttl
 Marlies, beider Tochter gespielt von  Maria Auer
 Gustl, Freund von Marlies gespielt von  Simon Eder
 Schorsch Bachmoser, Freund von Muckl und Simmerl gespielt von  Franz Wimmer
 Zaglerin, Oma des kleinen Beppi gespielt von  Leni Veiglhuber
     
Spielleitung:    Eva Stowasser, Martina Kern

Gruppenfoto:

  • pic_na

hinten von l. n. r.: Wolfgang Höhne, Astrid Zahorak, Gabi Bauregger, Franz Wimmer, Martina Kern, Andrea Öttl, Karin Jursa, Franz Langwieder, Stefan Kern, Bernhard Helminger, Herbert Armstorfer, Evi Stowasser
vorne von l. n. r.: Leni Veiglhuber, Alois Butzhammer, Lisi Niederstrasser, Maria Auer, Simon Eder


Fotos von der Aufführung:

  • pic_na

Simple Image Gallery Extended

   
© ALLROUNDER